info@tc30.de

0800/ 123 45 332 (24/7 Servicehotline)

Amazon anrufen kostenlos

Amazon anrufen kostenlos?

Sie suchen die Telefonnummer von Amazon? Wenn sie nicht lange suchen wollen, können sie sich mit der nachfolgenden, allerdings kostenpflichtigen Nummer, mit Amazon verbinden lassen.

Amazon Fire TV wird zur Shopping-Plattform – die Tests laufen schon

Amazon will die hauseigene Streaming-Hardware jetzt auch als Shopping-Plattform anbieten. Alle Besitzer von Fire-TV und Fire-TV-Stick können dann über ihre Geräte mit einer speziellen Oberfläche Artikel bei Amazon bestellen.

GeekWire, ein bekanntes US-Magazin, berichtete, dass Amazon schon seit einiger Zeit eine E-Commerce-Funktion auf Fire-TV-Geräten testet, allerdings nur in einem reduzierten Umfang. Beginnen wird das Ganze zunächst mit wenigen Produkten auf dem Homescreen von Fire-TV. Zukünftig plant der Konzern Amazon aber ein wesentlich größeres Angebot für Video-Streaming-Geräte, um noch mehr Nutzer dafür zu gewinnen.

Den Anfang soll laut GeekWire ein Shopping-Sender ähnlich QVC machen, sodass Kunden bald direkt über die Fernbedienung einkaufen können. Voraussichtlicher Start für den Shopping-Sender ist 2016. Um über die Fire-TV-Geräte shoppen zu können, soll die X-Ray-Technologie zum Einsatz kommen. Damit können alle in Filmen und Serien vorkommenden Produkte automatisch erkannt und zur Bestellung per Fernbedienung angeboten werden.

In der aktuellen Testphase werden Banner laufen, die Produkte bewerben. Wer einen der gezeigten Artikel kaufen möchte, kann das dann mit wenigen Klicks tun. Einfach auf den Banner klicken, die Informationsseite des Produkts anschauen und die Bestellung abschließen. Vorraussetzung dafür ist, dass die Zahlungsdaten mit dem Nutzerkonto verknüpft sind. Was noch fehlt, ist das vollständig ausgebaute Shopping-Portal. Noch müssen alle Produkte einzeln bestellt werden, denn einen gemeinsamen Warenkorb gibt es bislang nicht.

Amazon anrufen kostenlos ist sicher möglich, schneller kann man aber Amzon unter folgender Rufnummer erreichen:

0820 – 890 910

Der Anruf kostet lediglich pro Minute zwanzig Cent. Die Telefonnummer ist eine Art Auskunftsnummer und damit nicht offiziell von Amazon. 

Amazon plant eigene Modelinie

Der Konzern bietet mit Amazon Basics ja schon seit einiger Zeit selbst Elektrogeräte, Autozubehör und Batterien an. Jetzt soll auch noch eine eigene Modekollektion folgen, um auch die modeinteressierten Amazonkunden mit eigenen Produkten anzusprechen.

Bekannt wurde das auf einer Konferenz, auf der der Vizepräsident von Amazon Fashion ankündigte, mit der neuen Modelinie eine Lücke auf dem Amazon-Marketplace füllen zu wollen. Bisher ist es dem Konzern allerdings noch nicht gelungen, große Modehersteller für das Vorhaben zu gewinnen. Als einer der Gründe dafür gelten zum einen die relativ geringen Gewinnspannen, die Amazon seinen Händlern bietet, aber auch die zum Teil recht aggressiven Geschäftspraktiken, für die das Unternehmen bekannt ist.

Doch wenn große Marken auf Amazon nicht verkaufen wollen, kann es sein, dass Amazon bald in Eigenproduktion geht und seine eigenen Modekollektionen anbietet. Mit diesem „Private Labeling“ sind zudem auch höhere Gewinne für den Konzern möglich, als nur Produkte fremder Modehersteller im Sortiment zu haben. So will der Konzern nach eigenen Angaben im Marktplatz eine bisher noch vorhandene Lücke füllen, denn Amazon ist sich sicher, dass hier ein großes Potential besteht. Dennoch möchte Amazon sich an den Entwicklungen des Einzelnhandels orientieren, um seine Partner nicht zu verärgern. Ein Preiskampf, in dem der Größere gewinnt, sei demnach nicht zu erwarten.